ZWW-Datenschutzinformation

Mit den folgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer mit der Anmeldung abgefragten Daten durch die Hochschule Fulda.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. a DS-GVO ist die 

Hochschule Fulda
University of Applied Sciences
Leipziger Str. 123
36037 Fulda
Telefon: +49 661 9640-0
Telefax: + 49 661 9640-1229

Die Hochschule Fulda ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird durch den/die Präsident*in gesetzlich vertreten.

E-Mail: praesident[at]hs-fulda.de

2. Wie kann ich die/den Datenschutzbeauftragte*r der Hochschule Fulda erreichen?

Unsere Datenschutzbeauftragte* erreichen Sie unter:

Datenschutzbeauftragte der Hochschule Fulda
Leipziger Str. 123
36037 Fulda
Telefon: +49 661 9640-1051
E-Mail: datenschutz[at]hs-fulda.de

3. Zu welchem Zweck werden meine Daten verarbeitet?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient ausschließlich folgenden Zwecken:

Administration der Teilnehmenden an Weiterbildungsangeboten der Hochschule Fulda und Abwicklung des Zahlungsverkehrs.

4. Auf welcher Rechtsgrundlage werden meine Daten verarbeitet?

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Hochschule Fulda beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO > Erfüllung eines Vertrages.

5. Muss ich meine Daten bereitstellen?

Ja. Ohne die Angabe der geforderten Daten ist eine Teilnahme am gewünschten Weiterbildungsprogramm nicht möglich.

6. Wer bekommt meine Daten?

Ihre Daten werden ausschließlich durch die für die Abwicklung des Vertrags zuständigen Beschäftigten der Hochschule Fulda zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses verarbeitet.

Eine Übermittlung an Dritte erfolgt i.d.R. nicht.

Zur Abrechnung von Bildungsgutscheinen (z.B. Bildungsprämie der Bundesregierung) werden die erforderlichen personenbezogenen Daten an die jeweilige Behörde weitergeleitet. 

Zur Durchführung der Weiterbildung "Praxisanleitung im Hebammen- und Gesundheitswesen" werden zur Prüfungsaufsicht und Zertifikatserteilung die erforderlichen Daten an das Regierungspräsidium Darmstadt übermittelt.

7. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die Hochschule Fulda löscht Ihre personenbezogenen Daten aus steuerrechtlichen Gründen aktuell nach Ablauf von 10 Jahren nach Veranstaltungsende. 

8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Das Datenschutzrecht räumt Ihnen folgende Rechte ein:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Ihnen steht ferner ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu:

Hessischer Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
poststelle[at]datenschutz.hessen.de