jetzt BEWERBEN

Kontakt

General Management MBA

Gebäude 30, Raum 132
General Management MBA+49 (0)661/9640-2809
Sprechzeiten
Mo : 12:00 - 17:00 Uhr Di - Do: 9:00 - 14:00 Uhr

Zertifikats-Studienprogramm Rechnungswesen

Wir freuen uns, dass Sie sich für das Zertifikats-Studienprogramm Rechnungswesen interessieren. Auf der folgenden Seite finden Sie umfassende Informationen zum Zertifikats-Studienprogramm Rechnungswesen. Häufig gestellte Fragen haben wir für Sie im FAQ-Bereich für berufsbegleitende Zertifikats-Studienprogramme zusammengefasst. Wir freuen uns über Anregungen, Ideen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit, die wir in die fortlaufende Weiterentwicklung unseres Zertifikats-Studienprogramms integrieren können.

Für fachliche Anregungen und Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Studiengangsleitung

Prof. Dr.

Angelika Sawczyn-Müller

Allgemeine BWL, insbesondere Investitionscontrolling

Gebäude 30 , Raum 203
Prof. Dr.Angelika Sawczyn-Müller+49 661 9640-2559
Sprechzeiten
---------- Termine nach Vereinbarung ---------- Für Fachbereichsangehörige: Sprechzeiten und Informationen zu Abschlussarbeiten, Gutachten etc. siehe mein schwarzes Brett im eFBW unter: https://elearning.hs-fulda.de/w/course/view.php?id=1507

Studiengangsleitung

Prof. Dr.

Joanna Ozga

Studiendekanin

Allgemeine BWL, insbesondere internationale Unternehmensführung

Gebäude 30 , Raum 201
Prof. Dr.Joanna Ozga+49 661 9640-2558
Sprechzeiten
Siehe eFBW

Worum geht es?

Das berufsbegleitende Zertifikats-Studienprogramm Rechnungswesen vermittelt vertiefte betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Schlüsselqualifikationen in den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Investitions- und Finanzmanagement. Sie werden branchenübergreifend für verantwortungsvolle Führungsaufgaben und anspruchsvolle Expertenpositionen im Bereich des Rechnungswesens, Finanzierung und Controllings großer und mittelständischer Unternehmen, in der Bank- und Versicherungswirtschaft, Wirtschaftsprüfung sowie in öffentlichen Betrieben weitergebildet.

Es erwartet Sie eine Weiterbildung auf Niveau eines Hochschulmasterstudiengangs.
Sie sollten in der Lage sein, Fragestellungen des Rechnungswesens eigenständig nach wissenschaftlichen Kriterien zu bearbeiten. Des Weiteren sollten Sie sich bereits mit Aufgaben und Instrumenten im Bereich des Rechnungswesens theoretisch oder praktisch auseinandergesetzt haben.

 

Für wen ist diese Weiterbildung das Richtige?

Das berufsbegleitende Zertifikats-Studienprogramm Rechnungswesen wendet sich an Interessierte, die mit der betriebswirtschaftlichen und zielorientierten Steuerung von kleinen, mittleren oder auch großen Unternehmen mittelbar oder unmittelbar zu tun haben.

Dazu zählen insbesondere
a) Führungskräfte und Führungsnachwuchskräfte aus dem nicht-betriebswirtschaftlichen Bereich sowie
b) Führungsnachwuchskräfte aus dem betriebswirtschaftlichen Bereich mit ausbaufähigen Kenntnissen im Bereich Rechnungswesen, die die Notwendigkeit einer betriebswirtschaftlich orientierten Unternehmensführung erkannt haben.

Was sind die Ziele?

Wir haben uns zum Ziel gesetzt unsere Teilnehmer*innen mit den neuesten Erkenntnissen des Rechnungswesens, der Finanzierung und des Controllings auszustatten und das theoretisch erlernte Fachwissen in der Praxis anzuwenden.

Diese Praxisrelevanz und Anwendungsorientierung sind integrale Bestandteile der berufsbegleitenden Weiterbildung. In Fallstudien, Diskussionen und im Rahmen des Austauschs unter den Studierenden verschiedener Unternehmen werden Sie gezielt auf die Übernahme komplexer kaufmännischer Fach-, Führungs- und Querschnittsaufgaben im Bereich des Rechnungswesens vorbereitet.

Welche Inhalte werden vermittelt?

Das berufsbegleitende Zertifikats-Studienprogramm Rechnungswesen umfasst drei der vier Module Buchführung und Bilanzierung, Kostenrechnung und Controlling, Projektmanagement und -controlling sowie Investitions- und Finanzmanagement.

Nach Abschluss des Moduls Buchführung und Bilanzierung sind Sie in der Lage, betriebswirtschaftliche Buchungsvorgänge durchzuführen sowie Jahresabschlüsse zu erstellen und zu analysieren. Sie verstehen die Zwecke der Rechnungslegung, ihre Rechtsgrundlagen und die konkrete Ausgestaltung nach deutschem Handelsrecht sowie internationalen Rechnungslegungsnormen der IFRS.
Die Orientierung an mittelstandsbezogenen Sachverhalten trägt dazu bei, dass Sie ein Problembewusstsein für die im Jahresabschluss mittelständischer Unternehmen vermittelten Informationen und deren Aussagegehalt entwickeln und bilanzpolitisch relevante Maßnahmen bewerten können.

Ausgewählte Inhalte des Moduls

  • Buchführungssystematik
  • Jahresabschluss HGB
  • Einführung in die Internationale Rechnungslegung nach IFRS
  • Grundlegende Bilanzposten nach IFRS
  • Spezielle Bilanzierungsprobleme nach HGB und / oder IFRS
  • Aufgaben und Inhalte von Anhang und Lagebericht

In dem Modul Kostenrechnung und Controlling werden Sie mit einschlägigen Verfahren zur Planung und Kontrolle der Kosten vertraut gemacht und lernen die Datengrundlagen zum Aufbau von Plankalkulationen kennen und anwenden. Nach Abschluss des Moduls sind Sie in der Lage, die Techniken zur Planung und nachträglichen Kontrolle des Periodenerfolgs durchzuführen. Des Weiteren können Sie die Einsatzmöglichkeiten von Kennzahlen(systemen) im Rahmen der Entscheidungs- und Steuerungsaufgaben der Unternehmensführung beurteilen und diese entsprechend anwenden.

Ausgewählte Inhalte des Moduls

  • Planung und Kontrolle der Einzel- und Gemeinkosten
  • Aufbau von Plankalkulationen
  • Planung und Kontrolle des Periodenerfolgs
  • Aufgaben und Instrumente des strategischen Controllings
  • Das System der operativen Planung und Kontrolle
  • Kennzahlen und Kennzahlensysteme im Controlling

Im Rahmen des Moduls Investitions- und Finanzmanagement beurteilen Sie die Relevanz der finanzwirtschaftlichen Ebene für die Wertschöpfung im Unternehmen. Sie wählen geeignete Verfahren und Instrumente der Finanzwirtschaft zur Lösung einschlägiger Fragestellungen aus. Dabei wägen Sie die Vor- und Nachteile ab und beurteilen die Folgen interdisziplinär.

Ausgewählte Inhalte des Moduls

  • Zusammenhang zwischen finanzwirtschaftlichen Entscheidungen und Wertschöpfung
  • Bedeutung der Umweltbedingungen (u.a. Kapitalmarkt; Sicherheit vs. Unsicherheit)
  • Entscheidungen über einfache und komplexere Investitionsvorhaben
  • Sensitivitäts- und Szenarioanalysen
  • Programmentscheidungen
  • Wesentliche Finanzierungformen in Abhängigkeit wesentlicher Bedarfs- und Unternehmenscharakteristika
  • Zusammenhang zwischen Kapitalstruktur und Finanzierungskosten
  • Einführung in das Risikomanagement

Das Modul Projektmanagement und –controlling vermittelt Wissen zu den grundlegenden Methoden und Instrumenten zur Bewertung, Strukturierung, Planung und Steuerung von Projekten. Die Teilnehmer entwickeln ein Verständnis für eine projektbezogene Kommunikation und analysieren und diskutieren Konfliktpotenziale in Projekten. Sie übertragen die erworbenen Kenntnisse im Rahmen von Fallbeispielen auf die selbständige Projektplanung und Projektsteuerung unter Anwendung geeigneter IT-Lösungen. Hierbei wird den Bedürfnissen mittelständischer Unternehmen in besonderer Weise Rechnung getragen.

Ausgewählte Inhalte des Moduls

  • Projektinitialisierung, -planung und -durchführung
  • Projektcontrolling
  • IT-Unterstützung im Projektmanagement
  • Kommunikation und Reporting in Projekten
  • Konfliktmanagement in Projekten
  • Neuere Entwicklungen im Projektmanagement
  • Projektabschluss und -dokumentation

Vorwissen testen: Online-Self-Assessment

Wir haben für Sie eine online Lernumgebung geschaffen, in der Sie einen kostenfreien Selbsteinschätzungstest (Online-Self-Assessment – kurz OSA) vor Studienstart durchführen können. Der OSA ermöglicht Ihnen eine erste Orientierung über die Inhalte aus dem Zertifikats-Studienprogramm Rechnungswesen. Die Fragen sind auf die Module dieses Studienprogramms ausgerichtet und entsprechen den Grundlagenkenntnissen auf Bachelorniveau, die Sie für einen erfolgreichen Start in die Weiterbildung benötigen.

Somit unterstützt Sie der OSA bei der Einschätzung Ihrer betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten. Anhand des individuellen Testergebnisses werden Ihnen Ihre Verbesserungspotenziale aufgezeigt und eine Einschätzung zur Aufnahme der Weiterbildung abgegeben.

Bei erfolgreicher Bewerbung zum Studium erhalten Sie ca. sechs Wochen vor Beginn des Studiums einen Zugang zu vorbereitenden Materialien. Basierend auf den Fragen des Selbsteinschätzungstests werden Ihnen Grundlagenliteratur, Lernvideos, Fallbeispiele und Übungsaufgaben zum Themenbereich Rechnungswesen  zur Verfügung gestellt. Somit können Sie sich optimal auf den Studienstart des Weiterbildungsprogramms vorbereiten.

Hier kommen Sie direkt zum Online-Self-Assessment

 

Was kommt danach?

Das Hochschulzertifikat bestätigt Ihre Weiterbildungsteilnahme und belegt, dass Sie Expertenwissen im Bereich des Rechnungswesens auf akademischem Niveau erworben haben.
Sie erwerben mit dem Hochschulzertifikat Credit Points, die Sie beispielsweise später auf den weiterbildenden Masterstudiengang General Management MBA anrechnen lassen und somit Ihre Studienbelastung senken können.

Das Hochschulzertifikat kann Arbeitgebern gegenüber als Nachweis für Ihre Qualifikationen im Bereich Rechnungswesen dienen und Ihre Bewerbungsunterlagen bereichern. Insbesondere bei Neueinstellungen als auch Beförderungen, sowie bei Gehaltsverhandlungen kann Ihnen das Hochschulzertifikat eine hervorragende Ausgangsposition sichern.

Des Weiteren werden Sie während Ihres Studienprogramms Kommilitonen aus anderen Unternehmen und hochkarätige Dozenten kennenlernen – eine herausragende Chance für die Erweiterung Ihres professionellen Netzwerks! Dies kann sie persönlich, aber auch Ihr Unternehmen weiterbringen.

 

Für organisatorische Rückfragen und Beratung kontaktieren Sie bitte unsere Referentin für wissenschaftliche Weiterbildung, Frau Kristina Trupp. Sie freut sich Ihnen Auskunft zu geben und Sie unterstützen zu dürfen.

Referentin für wissenschaftliche Weiterbildung

Kristina Trupp

Wissenschaftliche Weiterbildung und duale Studiengänge

Gebäude 30 , Raum 132
Kristina Trupp+49 661 9640-2809
Sprechzeiten
Mo : 12:00 - 17:00 Uhr <br> Di - Do: 9:00 - 14:00 Uhr

Starttermin

09. Januar 2021
Anmeldefrist:
27.11.2020

Abschluss

Hochschulzertifikat Rechnungswesen (3 Module, 15 ECTS)

Teilnahmeentgelt

  • Zertifikat Rechnungswesen:
    4.125 € inkl. Studienmaterialien

  • Einzelmodul:
    1.650 €

 

zusätzliche Buchungsoptionen

  • Studiengang General Management (90 ECTS)

  • Zertifikat Unternehmensführung (30 ECTS)

  • Zertifikat Personalmanagement (15 ECTS)

  • Einzelbuchung aller Module (5 ECTS)