Zivilrechtliche Grundlagen der Sozialen Arbeit

Zur Anmeldung

Ansprechpartnerin

Sabine Steininger

Gebäude Hochschulzentrum, Raum 004
Sabine Steininger+49 661 9640-7416
Bürozeiten
Di bis Fr 9 – 15 Uhr

Digitaler Lernpfad zur Einführung in die zivilrechtlichen Grundlagen der Sozialen Arbeit

Worum geht es?

Dieser digitale Lernpfad führt in die zivilrechtlichen Grundlagen der Sozialen Arbeit ein. Sie beschäftigen sich mit den grundlegenden Fragen nach der Bedeutung des Rechts. Sie erfahren, wie Sie Gesetze recherchieren und wie Sie mit Gesetzen umgehen. Sie erarbeiten sich einen systematischen Zugang zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), welches von zentraler Bedeutung für die Soziale Arbeit ist. Abschließend folgt ein Exkurs zum Thema "Öffentliches Recht", der sich mit dem Grundgesetz und dem Sozialstaatsprinzip auseinandersetzt und den Kurs abrundet.

Digitaler Lernpfad bedeutet: 

  • Sie bearbeiten eigenständig und zeitlich flexibel einen vorstrukturierten Online-Kurs auf einer elektronischen Lernplattform. Dieser Online-Kurs führt Sie systematisch und anschaulich in die zivilrechtlichen Grundlagen der Sozialen Arbeit ein. 
  • Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Materialmix, bestehend aus Lernvideos, Podcasts, Vorträgen und Auszügen aus Fachliteratur.
  • Über das Bearbeiten von Aufgabenstellungen und kleinen Tests können Sie selber Ihre Lernfortschritte einschätzen.
  • Musterlösungen helfen Ihnen, Ihre Lernergebnisse einzuordnen. 

Einsteigern in das Berufsfeld Schuldnerberatung mit geringen Kenntnissen im Recht empfehlen wir dieses Seminar als Vorbereitung für die erfolgreiche Teilnahme an der Basisqualifizierung Schuldnerberatung.

Ihr Profil

  • Sie sind Praktiker*in in der Sozialen Arbeit.
  • Sie möchten vor allem Ihre rechtlichen Kenntnisse vertiefen und reflektieren.
  • Sie interessieren sich für eine Weiterbildung auf Hochschulniveau.

Inhalte

Digitaler Lernpfad: Zivilrechtliche Grundlagen der Sozialen ArbeitStart jederzeit möglich!

Praktiker*innen der Sozialen Arbeit stellen nahezu täglich fest, dass das Bürgerliche Recht im Rahmen ihrer Tätigkeit eine bedeutende Rolle für ihr Klientel und damit auch für dessen Beratung spielt. Relevante Bereiche sind das Kauf-, Miet- und Arbeitsrecht, aber auch das Darlehnsrecht und Verbraucherschutzfragen. Um qualitativ gut beraten und unterstützen zu können, benötigen Berater*innen Orientierungs- und Handlungswissen in den relevanten Teilen des Bürgerlichen Gesetzbuchs.

Inhalte

  • Die Bedeutung des Rechts für die Soziale Arbeit
  • Die juristische Recherche
  • Die Systematik des Bürgerlichen Gesetzbuchs
  • Techniken des juristischen Arbeitens: Paragraphen lesen und Subsumtion
  • Abgrenzung Öffentliches Recht und Privatrecht
  • Rechtssubjekte und Rechtsfähigkeit
  • Die Geschäftsfähigkeit
  • Willenserklärung, Rechtsgeschäft und Vertrag
  • Stellvertretung
  • Die Form des Rechtsgeschäfts
  • Frist & Verjährung
  • Exkurs in das öffentliche Recht: Geschichtlicher Hintergrund des Sozialstaats
 

 

Der digitale Lernpfad

  • ist ein E-Learning-Angebot der Hochschule Fulda
  • wird eigenständig und zeitlich völlig flexibel bearbeitet
  • kann innerhalb von zwei Monaten beliebig oft aufgerufen und bearbeitet werden
  • kann jederzeit begonnen werden

Teilnahmevoraussetzungen

  • PC (empfohlen)
  • Stabile, leistungsfähige Internetverbindung

Teilnahmeentgelt

  • 75,00 €

Prof. Dr. Sabine Pfeffer

  • Autorin des Lernpfads
  • Juristin
  • Professorin für Sozial- und Verwaltungsrecht