Leadership in sozialen Organisationen und der öffentlichen Verwaltung

Anmeldeformular herunterladen

Ansprechpartnerin

Katrin Junker

Katrin Junker

Weiterbildungskoordination

Kontakt

Katrin Junker

Weiterbildungskoordination

+49 661 9640-7420
+49 661 9640-7419
Gebäude Hochschulzentrum, Raum 004
Bürozeiten
Di, Mi, Fr: 9-14 Uhr, Do: 14-18 Uhr

Worum geht es?

Sie fragen sich,

  • wie Sie Ihre Führungspersönlichkeit stärken können?
  • wie gesunde und agile Führung funktioniert?
  • welche Herausforderungen Sie in Non-Profit und Verwaltung erwarten und wie Sie diese als (Team)Leader*in meistern?
  • wie Sie mit schwierigen Führungssituationen umgehen können?

Die Führung zu übernehmen, ist ein Schritt in größere Verantwortung und birgt für Neulinge die Schwierigkeit, neben neuen Aufgaben auch die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Gerade heutzutage, wo sich organisationsintern wie -extern Spielregeln schnell ändern, die Komplexität steigt und sich die Qualifikationsanforderungen an Fachpersonal erhöhen, sind kompetente Führungskräfte gefragt. Sie lotsen sich selbst und ihre Mitarbeiter*innen zielorientiert und dynamisch auch durch schwierige Kontexte.

Die Weiterbildung gibt Ihnen mit den aktuellsten Erkenntnissen aus Führungsforschung, Sozial- und Verwaltungsmanagement Werkzeuge an die Hand, um modernes Leadership in der eigenen Organisation umzusetzen.

Ihr Profil

  • Sie führen bereits ein Team oder eine Gruppe
  • Sie interessieren sich für Führungsthemen speziell im sozialen und öffentlichen Sektor
  • Sie interessieren sich für eine Hochschulweiterbildung auf Masterniveau

Das Konzept auf einen Blick

Laufzeit10 Wochen150 Stunden Lernaufwand
FormatBlended Learningeine 1,5-tägige Blockveranstaltung in Präsenz zu Beginn, danach via eLearning betreute Selbstlernphasen sowie eine schriftliche Prüfungsleistung, einzureichen mit Abschluss der Weiterbildung
Präsenz

Aufwand: ca. 4 Stunden (Kick-Off)+ 21 Stunden (Seminar)

2x Freitag/Samstag (31.01./1.02., 06./7.03.2020)

 

 

Online

wöchentlicher Lernaufwand:

ca. 13 Stunden
Aufgabenbearbeitung (Fallstudien, Forendiskussionen, Multiple Choice Tests) und Selbstlernzeiten
AbschlussHochschul-Zertifikat

5 ECTS (Masterniveau)

Inhalte, Termine und Ablauf

In dieser Weiterbildung geht es vor allem darum, dasss Sie erlernen erfolgreich

  • Teams zu leiten und zu entwickeln,
  • Arbeitszufriedenheit und Leistung herbeizuführen und zu steigern, sowie
  • das eigene Führungshandeln zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Wissenschaftlich fundiert werden Sie sich mit Führungstheorien, Personalleitungssystemen sozialer Organisationen und Kommunikationsmodellen auseinandersetzen - stets rückgekoppelt an Ihre praktischen Erfahrungen und Ihren Berufsalltag. Denn im Zentrum steht die Reflexion des eigenen Mindsets und die Erweiterung der persönlichen Handlungskompetenz als Team- oder Abteilungsleiter*in.


Themenübersicht und Termine
Woche 1 Präsenzveranstaltung 31.01./01.02.
Kick-Off (freiwillig). Einführung eLearning, Campusführung, Lerncoaching und Crashkurs wissenschaftliches Arbeiten Fr 11:00 - 16:30 Uhr
Theorien und Modelle der Führung: Leadership und Management Sa 09:00 - 17:00 Uhr
Woche 1-2 Selbstlernphase mit Onlinebetreuung 02.02. - 16.02.
Theorien und Modelle des Führungserfolgs
Woche 3-4 Selbstlernphase mit Onlinebetreuung 17.02. - 01.03.
Führungsaufgaben, Führungsinstrumente, Führungsstile
Woche 5 Selbstlernphase mit Onlinebetreuung 2.03. - 05.03.
Besondere Führungsherausforderungen in sozialen Organisationen und der öffentlichen Verwaltung
Präsenzveranstaltung 06./07.03.
Besondere Führungsherausforderungen in sozialen Organisationen und der öffentlichen Verwaltung Fr 12:00 - 18:00 Uhr, Sa 09:00 - 17:00 Uhr
Woche 6-8 Selbstlernphase mit Onlinebetreuung 08.03. - 29.03.
Arbeitszufriedenheit, Motivation und Führungskommunikation
Woche 9 Selbstlernphase mit Onlinebetreuung 30.03. - 05.04.
Entwicklung der Führungspersönlichkeit und Selbstmanagement
Woche 10 Selbstlernphase mit Onlinebetreuung 06.04. - 12.04.
Umgang mit schwierigen Führungssituationen, Fertigstellung der Prüfungsleistung
Woche 11 Abgabe der Prüfungsleistung bis 17.04.

Für welche Berufsgruppen ist diese Weiterbildung das Richtige?

Diese Weiterbildung eignet sich insbesondere für Führungskräfte mit Personalverantwortung bevorzugt aus sozialen Organisationen und der öffentlichen Verwaltung.

Aber auch Personen,

  • die ein Team ohne formale Weisungsbefugnis leiten (z.B. im Ehrenamt) oder
  • die im Bereich der Personalentwicklung tätig sind und Einfluss auf die strategische Ausrichtung der Führungskräfteförderung ihres Unternehmens haben,

können von den Inhalten der Weiterbildung profitieren.

Insgesamt sind die behandelten Themen für all jene Personen von Relevanz, die in ihrem Berufsalltag mit Fragen guter Mitarbeiter*innenführung in Kontakt kommen, und idealerweise einen Bezug zum Non-Profit-Bereich oder dem öffentlichen Sektor haben.

Tipp für Führungskräfte in Kita oder Krippe

Speziell für Personen aus frühkindlichen Einrichtungen bietet das ZWW eine Weiterbildung auf Bachelorniveau an, die einen Einstieg in Management und Leadership ermöglicht - schauen Sie doch hier vorbei.

Zulassungsvoraussetzungen und erforderliches Vorwissen

Die Weiterbildung richtet sich an berufserfahrene Personen, die bereits über Grundkenntnisse in Führungstheorien und -instrumenten aufgrund ihrer praktischen Erfahrung als Führungskraft oder aus einem vorangegangenen Studium verfügen.

Vorausgesetzt wird Berufserfahrung von

  • > 1 Jahr bei Vorlage eines ersten Hochschulabschlusses und
  • > 2 Jahren bei Vorlage einer abgeschlossenen Berufsausbildung/Abitur.

Voraussetzungen an die Art des Abschlusses:

  • Mit Hochschulabschluss: Mindestens ein Bachelor, z.B. in sozialer Arbeit, Sozialpädagogik oder Verwaltungsfachwissenschaften
  • Ohne Hochschulabschluss: a.) Fachhochschulreife/Abitur oder b.) eine dreijährige abgeschlossene Berufsausbildung, z.B. als Verwaltungsfachangestellte*r, Fachangestellte*r für Arbeitsmarktdienstleistungen o.ä.

In mindestens einer der beiden Voraussetzungen (Abschluss/Erfahrung) muss Einschlägigkeit gegeben sein.


Niveau und Vorwissen

Es erwartet Sie eine Weiterbildung auf Niveau eines Hochschulmasterstudiengangs.

Es wird vorausgesetzt, dass Sie

  • in der Lage sind, Fragestellungen eigenständig nach wissenschaftlichen Kriterien zu bearbeiten
  • sich mit Führungsaufgaben und -instrumenten bereits theoretisch oder praktisch auseinandergesetzt haben.

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre methodischen Vorkenntnisse ausreichen oder möchten Ihr Wissen auffrischen? Kein Problem! Am Starttermin wird es eine Einführungsveranstaltung geben, in der Sie Methoden wissenschaftlichen Arbeitens und Lerncoaching für Ihre Weiterbildung an die Hand bekommen.

Lässt sich die Weiterbildung mit Familie und Beruf vereinbaren?

Das Angebot ist zugeschnitten auf Berufstätige und bietet optimale Bedingungen, um sich berufsbegleitend weiterzubilden. Neben zwei Präsenzeinheiten à 1,5 Tagen (Freitag/Samstag) wird der Hauptteil in Onlinephasen absolviert, in denen via eLearning Themen vertieft und unter Lernbegleitung Aufgaben bearbeitet werden. Die Prüfungsleistung wird als Portfolioleistung schrittweise erarbeitet und schriftlich eingereicht, sodass kein weiterer Präsenztermin notwendig ist.

Als Zielgruppe dieser Weiterbildung werden insbesondere Personen angesprochen, die beruflich tätig sind und/oder familiäre Verpflichtungen haben und/oder in den Beruf zurückkehren wollen.

Wie melde ich mich an?

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie an diesem Modul teilnehmen möchten, benötigen wir für Ihre Anmeldung

  • das ausgefüllte Anmeldeformular sowie
  • Nachweise über Ihren Studien/-Berufsabschluss

per Mail an weiterbildung(at)hs-fulda.de, per Fax an 0661 9640-7419 oder postalisch an die

Hochschule Fulda
Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Leipziger Straße 123
36037 Fulda.

Bitte beachten Sie weiterhin die Teilnahmebedingungen des ZWW.

Wie könnte es weitergehen?

Sie interessieren sich für weitere Themen aus dem Bereich und möchten sich umfassend für eine Führungsposition in sozialen Organisationen oder der öffentlichen Verwaltung qualifizieren?

Wir haben weitere Weiterbildungen im Angebot und erweitern unser Portfolio für Führungskräfte kontinuierlich. So wird es zukünftig möglich sein, Weiterbildungsmodule Schritt für Schritt zu absolvieren und mit einem größeren Zertifikat als Organisationsentwickler*in und -berater*in abzuschließen (in Vorbereitung, Angebot vss. ab Frühjahr 2020). 

Informieren Sie sich auch über unsere Weiterbildungen in

Arbeits- und Berufsrecht für Führungskräfte

Kompetenter Umgang mit herausfordernden Gesprächs- und Beratungssituationen

oder lassen Sie sich ganz unverbindlich auf unsere Interessiertenliste für das Themenfeld "Beraten und Leiten" setzen. Eine E-Mail an weiterbildung(at)hs-fulda.de genügt.

 

 

Starttermin

31. Januar 2020

Anmeldefrist:

  • 31. Oktober 2019 (Frühbucher)
  • 15. Dezember 2019 (regulär)

Teilnahmeentgelt

1.025 € inkl. aller Studienmaterialien

920 € Frühbucher und Alumni der HFD

Lehrender

Prof. Dr. Frank Unger

Professor für soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltungsmanagement an der Hochschule Fulda

Herr Ungers Lehrgebiet ist vor allem Personalführung in sozialen Organisationen und in der öffentlichen Verwaltung. Als ehemaliger Geschäftsführer einer Agentur für Arbeit bringt er zudem eigene langjährige Erfahrung aus diesem Bereich mit.