Motivierende und veränderungsförderliche Gesprächsführung (MI)

Ansprechpartnerin

Dilvin Osman

Gebäude Hochschulzentrum HvB, Raum 3
Dilvin Osman+49 661 9640-7412

Berufsbegleitende Weiterbildung inkl. Simulationsklienten (Beratungsübungen)

Worum geht es?

Ein weltweit anerkanntes Konzept zur Bewältigung anspruchsvoller Gespräche, das selbst in herausfordernden Situationen Motivation hervorlockt und Veränderungen ermöglicht – ohne Druck aufzubauen!

In unserer veränderlichen wie herausfordernden Arbeitswelt finden Gespräche nicht selten unter anspruchsvollen Bedingungen statt, z.B. wenn es darum geht, heikle Themen anzusprechen, kritisches Feedback zu geben sowie mit konträren Meinungen, konfliktbehafteten Situationen, „unfreiwilliger“ Beratung, Veränderungswiderständen oder mit Beschwerden umzugehen. Motivierende und veränderungsförderliche Gesprächsführung unterstützt Sie dabei, derartige und weitere kommunikative Herausforderungen souverän zu meistern und zielgerichtet zu lösen.

Die motivierende Gesprächsführung (Motivational Interviewing n. Miller & Rollnick; kurz: MI) gilt als sehr hilfreich und äußerst wirksam, wenn es um einen flexibleren und effektiveren Umgang mit Widerständen und Ambivalenzen geht und um das Ziel, dass Menschen auf der Grundlage ihrer eigenen Wertvorstellungen und Interessen von selbst die Sprache auf das Thema der Veränderung bringen. Ursprünglich als Gesprächsführungs- und Beratungstechnik in der Suchtbehandlung entwickelt, wird MI heute vielfältig eingesetzt – so z.B. in unterschiedlichen Feldern psychosozialer Beratung, im Führungskontext, im Bildungsbereich sowie in der Beratungs- und Coachingbranche. MI stellt vor allem für anspruchsvolle Kommunikationssituationen ein breit einsetzbares Instrumentarium für gelingende Gespräche zur Verfügung.

In diesem Seminar werden die Inhalte der Motivierenden Gesprächsführung um weitere wissenschaftlich fundierte Aspekte ergänzt (z.B. aus der Sozialpsychologie, der Neurowissenschaft und der Verhaltenstherapie), was Ihr Verhaltensrepertoire nochmals erweitert. Von relevanten Beziehungsaspekten für gelingende menschliche Interaktionen bis hin zu sehr wirksamen Kommunikationselementen eignen Sie sich in dieser Weiterbildung wertvolle Handlungskompetenzen für Ihr berufliches wie privates Umfeld an. Wirklichkeitsnahe Übungen, insbesondere zugeschnitten auf Ihren Berufsalltag, sorgen für eine hohe didaktische Qualität.

Ihr Profil: Für wen ist diese Weiterbildung das Richtige?

Die Weiterbildung richtet sich an Personen von sozialen Organisationen, Bildungseinrichtungen, der öffentlichen Verwaltung wie auch von Wirtschaftsunternehmen, die aufgrund ihres Aufgabenbereichs regelmäßig mit herausfordernden Gesprächssituationen konfrontiert sind.

Diese Weiterbildung eignet sich für Sie, wenn Sie zum Beispiel:

  • regelmäßig anspruchsvolle Gespräche führen,
  • im Rahmen von Beratungstätigkeiten mit schwierigen Situationen, Vorwürfen, fehlender Einsicht bzw. Motivation konfrontiert sind,
  • Erfahrung in der Kommunikation mit Kund*innen, Antragsteller*innen und/oder Mitarbeiter*innen haben,
  • in sogenannten Zwangskontexten handeln, wie es beispielsweise in der öffentlichen Verwaltung der Fall sein kann,
  • häufiger heikle Themen und kritische Aspekte ansprechen müssen sowie in konfliktären Situationen agieren,

Es ist von Vorteil, wenn Sie einige Jahre Berufserfahrung in einem oder mehreren der o.g. Kontexten besitzen und/oder bereits Aus-/Weiterbildungen im Bereich der Gesprächsführung / Beratung mitbringen.

Terminplanung

Termine:

Hier finden Sie alle Termine der Weiterbildung Motivierende und veränderungsförderliche Gesprächsführung:

Terminplan herunterladen


Teil 1: Grundlagen

Themenfelder:

  • Grundlagen Motivational Interviewing (MI-Spirit, Prozesse, Kernkompetenzen)

  • Sozialpsychologische Erkenntnisse und Techniken zur Gestaltung gelingender Interaktion, Kommunikation und Motivation sowie zur Förderung des Veränderungswillens

  • MI Basistechniken (OARS)

  • Einführung in die Bereiche Ambivalenz erzeugen und Umgang mit Widerstand

  • Vorbereitung 1. Video-Training

Leitung:

Prof. Dr. Frank Unger


Teil 2: Vertiefung

Themenfelder:

  • Reflektion Praxiserfahrungen und Video-Training, Wiederholung der Basistechniken

  • Vertiefung "Ambivalenz erzeugen - Widerstand umlenken"

  • Information und Rat geben sowie heikle Themen angemessen ansprechen

  • Einführung "Veränderungsmotivation entwickeln, Vertrauen aufbauen, Veränderung unterstützen" (Change- und Confidence Talk)

  • Vorbereitung 2. Video-Training

Leitung:

Carolin Martin M.A.


Teil 3: Professionalisierung

Themenfelder:

  • Reflektion Praxiserfahrungen und Video-Training

  • Vertiefung "Change- und Confidence Talk"

  • Individuelle Ziele entwickeln, konkrete Handlungen planen, Nachhaltigkeit sichern

  • Der souveräne Umgang mit komplexen Fallkonstellationen und anspruchsvollen Gesprächssituationen (z.B. starker Widerstand, psychische Erkrankungen, Suchtmittelkonsum)

  • MI im Kontext von telefon-/computerunterstützter Beratung

Leitung:

Prof. Dr. Uli Sann


Ablauf

Die Weiterbildung wird berufsbegleitend durchgeführt und erstreckt sich über einen Zeitraum von fünf Monaten.

Insgesamt umfasst die Weiterbildung 6 Präsenztage (insgesamt 48 UE) an der Hochschule Fulda und 2 Online-Videotrainings (insgesamt 8 UE) sowie Selbstlernphasen zwischen den Veranstaltungen mit einem Lernaufwand von ca. 16 UE. 
Die Videotrainings im 2. und 4. Monat finden „online“ in Kleingruppen (max. 5 TN pro Gruppe) statt und erlauben Ihnen zeitliche Flexibilität und passgenaue Übungseinheiten mit Ihren Trainer*innen.

1. Monat:
Oktober 2022
2. Monat:
November 2022         
3. Monat:
Dezember 2022
4. Monat:
Januar 2023
5. Monat:
Februar 2023
6. Monat : Optional
März 2023
2 PräsenztageVideo-Training2 PräsenztageVideo-Training2 PräsenztageIndividuelles Coaching

Ihr Abschluss

Hochschulzertifikat

Nach Abschluss der fünf Monate in der Motivierenden Gesprächsführung und der erfolgreichen Teilnahme an einer mündlichen Abschlussprüfung (20-30 minütige Besprechung von MI-typischen Fallsituationen) erhalten die Teilnehmenden ein Hochschulzertifikat.

Personalführung in Organisationen der Sozialwirtschaft (Unger/ Sann/ Martin)


Zum Studienbuch

Nächster Starttermin

Start: 21.10.2022

Diese Weiterbildung ist für 2022 ausgebucht.
Melden Sie sich gerne bei uns, damit wir Sie für 2023 vormerken können.

Termine für 2023 per E-Mail erfahren

Termine für 2023 per E-Mail erfahren

Prof. Dr. Frank Unger

  • Professur im Bereich Personalführung und Management, Personal- und Organisationsentwicklung (Hochschule Fulda).
  • Trainer und Coach von Führungskräften mit den Schwerpunkten Motivierende Führungskommunikation, herausfordernde Führungs- und Gesprächssituationen, Gestaltung von Change- und Teamentwicklungsprozessen.
  • Langjährige Führungserfahrung

Prof. Dr. Uli Sann

  • Psychologe mit den Lehrgebieten psychosoziale Beratung, Gesprächsführung und professionelles Leitungshandeln (Hochschule Fulda)

Carolin Martin M.A.

  • Sozialpädagogin & Master „Psychosoziale Beratung und Therapie“ (Hochschule Fulda)

Teilnahmeentgelt

Gesamtprogramm: 1.250,00€