Sozialrecht für Case Management (Zertifikat)

Ansprechpartnerin

Dilvin Osman

Gebäude Hochschulzentrum HvB, Raum 3
Dilvin Osman+49 661 9640-7412

Worum geht es?

Zur Weiterbildung  CaseManagement (DGCC) wird zugelassen, wer unter anderem 40 UE Sozialrechtvorweisen kann. Immer wieder gibt es Anfragen von Personen, die aufgrund der Zulassungsvoraussetzungen noch zusätzliche Module absolvieren müssen. Diese Weiterbildung gibt einen Überblick über die Inhalte der Sozialgesetzbücher. Sozialleistungsträger, die von diesen zu erbringenden Sozialleistungen sowie das Sozialverwaltungsverfahren werden zunächst im Überblick dargestellt, hieraus soll ein Verständnis für Zuständigkeiten und das Zusammenspiel der verschiedenen Träger und ihrer Leistungen in Fallkonstellationen der Sozialen Arbeit ermöglicht werden.

 

Ihr Profil

  • Sie benötigen 40 UE Sozialrecht für die Weiterbildung Case Management (DGCC)
  • Sie möchten methodisches Know-How aufbauen und einen anerkannten Weiterbildungsabschluss erwerben.
  • Sie interessieren sich für eine Weiterbildung auf Hochschulniveau.

Zulassungsvoraussetzungen


Themenfelder und Inhalte

10 thematische Einheiten a 4 UE = 3 Zeitstunden

EinheitInhaltFormatLeitung
1Kennenlernen und Organisatorisches
Überblick über das Sozialrecht
WebexDern & Pelzer
2Existenzsicherung - SozialhilfeAsynchrone PlattformarbeitPelzer
3Überblick zur RentenversicherungAsynchrone PlattformarbeitDern
4Überblick zur KrankenversicherungAsynchrone PlattformarbeitPelzer
5Überblick zur PflegeversicherungAsynchrone PlattformarbeitDern
6Rehabilitionsleistungen und BTHG IAsynchrone PlattformarbeitPelzer
7Rehabilitionsleistungen und BTHG IIWebexDern & Pelzer
8Rechtsverwirklichung und RechtsdurchsetzungAsynchrone PlattformarbeitDern
9Überblick zum BetreuungsrechtAsynchrone PlattformarbeitDern
10Abschluss und Gesamtschau über das LeistungssystemWebexDern & Pelzer

 


Terminplanung

Termine:

Hier finden Sie alle Termine der Weiterbildung Sozialrecht für Case Management (40 UE):

Terminplan herunterladen


Ablauf

Die Weiterbildung wird berufsbegleitend durchgeführt und erstreckt sich über einen Zeitraum von ??? Monaten.

Jede Einheit ist in einem gewissen Zeitfenster (bspw. 2 Wochen) asynchron bearbeitbar und grundsätzlich in drei Teile untergliedert

  • Einen vorbereitenden Lesehinweis (Kapitel in Sauer) und Foliensätze, die die Kerninhalte des Kapitels noch einmal zusammenstellen,
  • Übungen, die entweder der Einarbeitung in das neue Thema oder der Anwendung des Gelernten dienen, (z.B. Rechercheaufträge/Fallübungen/Diskussionsrunden)
  • Wiederholungs- und Vertiefungsaufgaben. 

Die Lehrenden begleiten die Arbeit im Forum und sind mehrfach in der Woche für Fragen und Feedback online.

Zu Beginn, im Mittelteil und am Ende finden zudem Webex-Runden zum Kennenlernen, Austausch und Zusammenfassung statt.

Ihr Abschluss

Hochschulzertifikat

Die regelmäßige Teilnahme an den Onlineveranstaltungen ist die Voraussetzung für den Zertifikatserwerb.

Prof. Dr. Susanne Dern

Professorin für Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung

Prof. Dr. Marei Pelzer

Professorin für das Recht der Sozialen Arbeit und der sozialen Einrichtungen

Susanne Igelmann

Lehrkraft für besondere Aufgaben, Hochschule Fulda

Abschluss

Hochschulzertifikat

Nächster Starttermin

Sommer 2022

Teilnahmeentgelt