Auslandssemester

Der Fachbereich Wirtschaft bietet Ihnen umfassende Unterstützung bei der Planung eines Auslandsaufenthalts, sei es in Form eines Auslandsstudiums, oder in Form eines Auslandspraktikums.

Ein Auslandssemester ist im Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre verpflichtender Bestandteil und kann bei allen anderen Studiengängen gerne individuell durchgeführt werden. Im Bereich der Masterstudiengänge kann sich das Studium durch einen Auslandsaufenthalt um ein Semester verlängern, es gibt aber auch die Möglichkeit, dies zu integrieren.

Auslandsstudium

Der Fachbereich Wirtschaft unterhält eine Vielzahl von Partnerschaften in Europa , Nord – und Südamerika, sowie einige in Australien und Asien. Jede Hochschule hat in der Regel einen anderen Schwerpunkt. Detaillierte Informationen zu den Partnerhochschulen erhalten immatrikulierte Studierende über die E-learning Plattform „eFBW“ des Fachbereichs. Im Rahmen des Auslandsstudiensemesters gibt es im Master-Studiengang „International Management“ und im Bachelor-Studiengang „Internationale Betriebswirtschaftslehre“ außerdem die Möglichkeit, einen zweiten Abschluss im Ausland zu erlangen. Weitere Informationen hierzu finden Sie beim jeweiligen Studiengang.

Das Studium im Ausland ist in der Regel mit Studiengebühren verbunden. Viele Partnerhochschulen bieten aber eine begrenzte Anzahl an gebührenfreien Plätzen oder Gebührenteilerlässe an. Bei europäischen Partnerhochschulen besteht zudem die Möglichkeit einer monatlichen Förderung aus Erasmusmitteln der EU.

Auslandsstudium in Europa mit Erasmus

Wenn Sie Interesse an einem Auslandsstudium im Rahmen des Erasmus+ Programms der EU haben, können Sie sich jedes Jahr bis zum 15. Februar auf die zur Verfügung stehenden Erasmus-Studienplätze des darauffolgenden Winter- und Sommersemesters bewerben. Die Bewerbung  mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und Notenübersicht reichen Sie im Auslandsreferat des Fachbereichs ein. Die Auswahl der Bewerber und Bewerberinnen, welche Anhand der eingereichten Unterlagen vorgenommen wird, erfolgt durch die Dekanatsleitung des Fachbereichs Wirtschaft. Auswahlkriterien sind: Notendurchschnitt, Sprachkenntnisse, sowie weiteres Engagement (z. B. Fachschaftsarbeit, Tätigkeit als studentische Hilfskraft u. ä.).

Auslandspraktikum

In einem Auslandspraktikum erwerben Sie neben Berufserfahrung auch interkulturelle Kompetenzen und erweitern Ihr berufliches und soziales Netzwerk. Das Praktikum kann auf der ganzen Welt in Unternehmen, aber auch in gemeinnützigen Organisationen mit einem kaufmännischen Bereich absolviert werden. Es wird in der Regel vergütet. Viele Arbeitsgeber mit einer internationalen Ausrichtung setzen Auslandserfahrung, speziell Praktika bei Absolventen, die sich auf ein Stellenangebot bewerben, voraus. 

Auslandspraktikum in Europa mit Erasmus+

Die Praktika können in einem EU-Mitgliedsstaat oder in dessen Überseeterritorien sowie auch in der Türkei und den EWR-Staaten (Island, Liechtenstein und Norwegen) stattfinden. Der Wohn- und Arbeitsort muss für den gesamten Praktikumszeitraum im Zielland sein. Um eine Förderung zu bekommen, gibt es bestimmte Rahmenbedingungen, die erfüllt sein müssen. Informationen finden Sie hier: www.eu-placements.de

Weitere Informationen und Beratung

Weitere Informationen zur Organisation des Auslandsaufenthalts, eine Übersicht der Partnerhochschulen und Fördermöglichkeiten finden Sie auf der Website des International Office der Hochschule Fulda.

Für weitergehende Fragen und individuelle Beratungen stehen Ihnen am Fachbereich die folgenden Ansprechpartnerinnen zur Verfügung:

Fragen zum Auslandspraktikum

Martina Langsch

Martina Langsch

Praxisreferentin

Gebäude 30, Raum 132
Martina Langsch +49 661 9640-273
Sprechzeiten
Mo – Do 9.00 Uhr – 11.45 Uhr
Bürozeiten
Mo - Fr: vormittags

Fragen zum Auslandsstudium

Adrienne Stickel

Adrienne Stickel

Referentin Internationales

Gebäude 30, Raum 102
Adrienne Stickel +49 661 9640-292
Sprechzeiten
Mo. und Do. 09.00 - 12.00 Uhr; Mi. 12.30 - 14.30 Uhr
Bürozeiten
Mo. und Mi. Vor- und Nachmittags; Di. und Do. Vormittags